ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINUNGEN

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ("AGB") gelten für den Geschäftsbereich der Swiss Business Analytics GmbH, Kirchweg 60, CH-3324 Hindelbank (im Folgenden "Unternehmen"). Der Zweck des Unternehmens besteht darin, geschäftliche weltweite Analyse- und Softwarelösungen zu erstellen und zu vertreiben sowie IT-Projekte zu planen, umzusetzen und zu verwalten. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für die oben genannten Bereiche sowie für die anderen Dienstleistungen, die das Unternehmen dem Kunden direkt und indirekt erbringt.

Wenn Sie

2. Vertragsschluss

Der Vertragsschluss beruht auf der Annahme des Angebots des Unternehmens über den Kauf von Dienstleistungen, Produkten oder Lizenzen durch den Kunden. Der Vertrag kommt auch zustande, wenn der Kunde die vom Unternehmen angebotenen Dienstleistungen nutzt oder Produkte des Unternehmens kauft oder nutzt (Lizenz).

3. Preise

Vorbehaltlich anderer Angebote verstehen sich alle Preise in Schweizer Franken (CHF). Alle Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden Mehrwertsteuer. Die Preise verstehen sich zuzüglich sonstiger Steuern. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, seine Preise jederzeit zu ändern. Die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preise gelten für die Website oder gemäß der separaten Preisliste des Unternehmens. Für den Kunden gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültigen Preise.

4. Zahlung

Der Kunde ist verpflichtet, den Rechnungsbetrag innerhalb von 14 Tagen ab Rechnungsdatum zu bezahlen. Es sei denn, er hat den Betrag bereits während des Bestellvorgangs mit Kreditkarte, Paypal oder anderen Zahlungssystemen bezahlt. Wenn die Rechnung nicht innerhalb der oben genannten Zahlungsfrist bezahlt wird, wird der Kunde gewarnt. Wenn der Kunde die Rechnung nicht innerhalb der geplanten Erinnerungsfrist bezahlt, kommt er automatisch in Verzug. Ab dem Zeitpunkt des Verzugs haftet der Kunde für Verzugszinsen in Höhe von 10%. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, jederzeit ohne Angabe von Gründen eine Vorauszahlung zu verlangen. Die Begleichung des Rechnungsbetrags mit einem Anspruch des Kunden gegen das Unternehmen ist nicht zulässig. Das Unternehmen hat das Recht, die Erbringung der Dienstleistung, die Lieferung des Produkts oder die Erteilung der Lizenz im Falle einer Zahlungsverzögerung zu verweigern.

Wenn Sie

5. Verpflichtungen der Gesellschaft

5.1. Erbringung von Dienstleistungen
Vorbehaltlich anderslautender Vereinbarungen erfüllt das Unternehmen seine Verpflichtung durch die Erbringung der vereinbarten Leistung. Die Leistung umfasst die Leistungen, die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses vereinbart wurden. Sofern nicht anders angegeben, gilt der Sitz der Gesellschaft als Erfüllungsort.
5.2. Hilfs
Die Parteien haben das ausdrückliche Recht, Hilfsorganisationen bei der Erfüllung ihrer vertraglichen Verpflichtungen zu unterstützen. Sie müssen sicherstellen, dass die Unterstützung des Assistenten in Übereinstimmung mit allen zwingenden gesetzlichen Bestimmungen und allen Gesamtarbeitsverträgen erfolgt.

Wenn Sie

6. Dokumente und Vorlagen

6.1. Verwenden
Das Unternehmen gewährt dem Kunden das Recht, die Dokumente zu verwenden. Diese Nutzungsrechte sind nicht exklusiv, nicht übertragbar und auf die Nutzung durch den Kunden beschränkt. Die einzelnen Dokumente dienen als Vorlagen und dürfen vom Kunden nur als Vorlagen und für eigene Zwecke verwendet werden. Jede Weitergabe an Dritte sowie jede andere kommerzielle oder sonstige Verwendung ist untersagt.
6.2. Formatierung
Wenn die Dokumente in einem Format erstellt werden, das die Nutzungsrechte des Kunden einschränkt, entspricht dies dem Willen des Unternehmens und eine Neuformatierung ist nicht zulässig.

Wenn Sie

7. Pflichten des Kunden

7.1. Ausübung von Nutzungsrechten
Der Kunde ist verpflichtet, die Nutzungsrechte nur im gewährten Umfang auszuüben. Der Kunde ist voll verantwortlich für die sichere Speicherung seiner Zugangsdaten und Passwörter. Der Kunde ist für den Inhalt der erhobenen Daten und Informationen verantwortlich. Der Kunde ist verpflichtet, alle für die Erbringung der Dienstleistung durch das Unternehmen erforderlichen Vorkehrungen unverzüglich zu treffen. Der Kunde hat die Vorkehrungen am vereinbarten Ort zum vereinbarten Zeitpunkt und im vereinbarten Umfang zu treffen. Dazu gehört je nach den Umständen die Bereitstellung geeigneter Informationen und Unterlagen für das Unternehmen. Durch das Akzeptieren dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt der Kunde auch, dass er uneingeschränkt handlungsfähig ist und volljährig ist. Mit der Registrierung erklärt der Kunde ausdrücklich, dass alle bereitgestellten Informationen wahr, aktuell und in Übereinstimmung mit den Rechten Dritter, der Moral und den Gesetzen sind.
7.2. Kooperationspflichten
Der Kunde ist verpflichtet, alle für die Erbringung der Dienstleistung durch das Unternehmen erforderlichen Vorkehrungen unverzüglich zu treffen. Der Kunde hat die Vorkehrungen am vereinbarten Ort zum vereinbarten Zeitpunkt und im vereinbarten Umfang zu treffen. Dazu gehört je nach den Umständen die Bereitstellung geeigneter Informationen und Unterlagen für das Unternehmen. Darüber hinaus ist der Kunde verpflichtet, uneingeschränkt und unverzüglich zusammenzuarbeiten. Er muss dem Unternehmen alle im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen erforderlichen Unterlagen zur Verfügung stellen, ohne dass sie angefordert, vollständig und inhaltlich korrekt sind. Das Unternehmen geht davon aus, dass die bereitgestellten Informationen und Dokumente korrekt und vollständig sind und den gesetzlichen Verpflichtungen zur Zusammenarbeit und Bereitstellung von Informationen entsprechen. Der Kunde ist nur dann für die Überprüfung der Richtigkeit und Regelmäßigkeit der Informationen, Dokumente und Zahlen des Kunden verantwortlich, wenn dies zuvor schriftlich vereinbart wurde.
7.3. Sonstige Verpflichtungen
Der Kunde ist voll verantwortlich für die sichere Speicherung seiner Zugangsdaten und Passwörter. Der Kunde ist für den Inhalt der erhobenen Daten und Informationen verantwortlich. Das Unternehmen ist berechtigt, das Verhalten der Kunden im Zusammenhang mit der Nutzung der Internetplattform zu kontrollieren. Insbesondere ist das Unternehmen berechtigt, die Rechtmäßigkeit der vom Kunden auf der Online-Plattform aufgezeichneten Inhalte jederzeit zu überprüfen.

Wenn Sie

8. Rücktritt

8.1. Dienstleistungen
Beide Parteien haben das Recht, jederzeit vom Vertrag zurückzutreten. Die zurücktretende Partei trägt die Kosten der anderen Partei vollständig. Ein Rücktritt zur Zeit ist nicht gestattet. Dem Kunden werden die durch den Widerruf verursachten Kosten in Rechnung gestellt. Der genaue Betrag wird dem Kunden zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses mitgeteilt.
8.2. Produkte
Der Austausch von Produkten ist grundsätzlich ausgeschlossen.
8.3. Lizenz
Dem Kunden wird vom Unternehmen das Recht eingeräumt, die Unterlagen für die vereinbarte Dauer zu verwenden. Ein Widerruf nach Abschluss der Bestellung, jedoch vor Gebrauch, ist kostenlos möglich. Ein Widerruf nach Gebrauch ist nicht mehr möglich und die vereinbarte Gebühr ist für die Vertragsdauer fällig.

Wenn Sie

9. Upgrade / Add-On

Ein Upgrade von einem kleineren auf ein größeres Paket ist jederzeit möglich. Die Herabstufung ist jedoch ausgeschlossen. Wenn der Kunde ein größeres Paket gewählt hat und nicht alle Leistungen erhält, hat er keinen Anspruch auf Rückerstattung. Für das Paket ausgewählte Add-Ons können zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr abgewählt werden. Wenn die Leistung eines Add-Ons erbracht wurde, wird es vollständig in Rechnung gestellt. Ein Rabatt auf nicht verwendete Add-Ons wird ausgeschlossen.

Wenn Sie

10. Eigentumsvorbehalt

Das Eigentum an den Produkten bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises beim Unternehmen. Bis dahin darf der Kunde die Produkte nicht veräußern, insbesondere nicht verkaufen, vermieten oder verpfänden.

Wenn Sie

11. Garantie

Das Unternehmen bemüht sich um eine gute Verfügbarkeit und trifft angemessene Vorkehrungen, um sich vor Störungen durch Dritte zu schützen. Es kann jedoch nicht garantiert werden, dass die angebotenen Dienste ohne Unterbrechung oder Unterbrechung funktionieren, und es kann auch nicht garantiert werden, dass die Dateien virenfrei sind. Das Unternehmen übernimmt keine Garantie für die sachliche und inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit oder Qualität der veröffentlichten oder übermittelten Informationen und Dokumente. Es kann auch nicht garantiert werden, dass keine Spam-Mails, schädliche Software, Spyware, Hacker oder Phishing-Angriffe usw. die Nutzung des Dienstes beeinträchtigen, die Infrastruktur des Kunden (z. B. Endgeräte, PC) oder auf andere Weise die Infrastruktur des Kunden (z. B. Endgeräte) beschädigen , PC) oder anderweitig beschädigt. Das Unternehmen kann die sachliche und inhaltliche Richtigkeit, Vollständigkeit und Zuverlässigkeit oder Qualität der bereitgestellten, veröffentlichten oder übermittelten Informationen und Prozesse sowie das Ergebnis der Arbeit der Dienste nicht garantieren. Jedes Problem oder jeder Defekt muss sofort dem Unternehmen gemeldet werden. Das Unternehmen garantiert, dass das Produkt frei von Material- und Herstellungsfehlern ist. Jeder Mangel muss dem Unternehmen unverzüglich gemeldet werden. Es ist Sache des Unternehmens, zu entscheiden, ob das defekte Produkt repariert oder ersetzt wird. Nur wenn ein Ersatz oder eine Reparatur nicht möglich ist, hat der Kunde Anspruch auf eine Ermäßigung oder Rückerstattung des Kaufpreises. Das Recht auf Erstattung von Kosten für externe Reparaturen ist ausgeschlossen. Während der Reparaturzeit hat der Kunde keinen Anspruch auf ein Ersatzprodukt. Die Garantie für den reparierten Artikel beginnt erneut und die ursprüngliche Garantiezeit für die verbleibenden Elemente des Produkts wird fortgesetzt.

Wenn Sie

12. Haftung

Die Haftung für indirekte Schäden und Folgeschäden ist vollständig ausgeschlossen. Die Haftung für direkte Schäden ist auf die Summe der vom Kunden erworbenen Dienstleistungen, Produkte oder Lizenzen beschränkt. Diese Haftungsbeschränkung gilt nicht für unmittelbare Schäden, die durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz verursacht wurden. Der Kunde ist verpflichtet, Schäden dem Unternehmen unverzüglich zu melden. Eine Haftung für Hilfspersonen ist vollständig ausgeschlossen.

Wenn Sie

13. Rechte an geistigem Eigentum

Alle Rechte an den Produkten, Dienstleistungen und Marken sind Eigentum des Unternehmens oder es ist berechtigt, diese vom Eigentümer zu verwenden. Weder diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen noch damit verbundene Einzelvereinbarungen sind mit der Übertragung von Rechten des geistigen Eigentums zufrieden, sofern dies nicht ausdrücklich erwähnt wird. Darüber hinaus ist jede weitere Verwendung, Veröffentlichung und Bereitstellung von Informationen, Bildern, Texten oder sonstigen Gegenständen, die der Kunde im Zusammenhang mit diesen Bestimmungen erhält, untersagt, es sei denn, dies wurde ausdrücklich vom Unternehmen genehmigt. Wenn der Kunde in Verbindung mit dem Unternehmen, an dem Dritte ein Schutzrecht haben, Inhalte, Texte oder Bildmaterial verwendet, muss der Kunde sicherstellen, dass keine geistigen Eigentumsrechte Dritter verletzt werden.

Wenn Sie

14. Datenschutz

Das Unternehmen kann die im Rahmen des Vertragsschlusses eingegebenen Daten verarbeiten und verwenden, um die sich aus dem Vertrag ergebenden Verpflichtungen zu erfüllen. Das Unternehmen ergreift die erforderlichen Maßnahmen, um die Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen zu sichern. Der Kunde stimmt der Speicherung und vertraglichen Nutzung seiner Daten durch das Unternehmen voll und ganz zu und ist sich bewusst, dass das Unternehmen verpflichtet und berechtigt ist, Informationen vom Kunden an diesen oder Dritte weiterzugeben. Wenn der Kunde dies nicht ausdrücklich untersagt hat, kann das Unternehmen die Daten für Marketingzwecke verwenden und zu Werbezwecken an Ihre Partner weitergeben. Die für die Leistungserbringung erforderlichen Daten können auch an Vertragspartner oder sonstige Dritte weitergegeben werden.

Wenn Sie

15. Änderungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen können von der Gesellschaft jederzeit geändert werden.
Die neue Version wird durch Veröffentlichung auf der Website des Unternehmens wirksam. Für die Kunden gilt die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses geltende Fassung der AGB. Es sei denn, der Kunde hat einer neueren Version der Allgemeinen Geschäftsbedingungen zugestimmt.

Wenn Sie

16. Priorität

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle älteren Bestimmungen und Verträge. Nur Bestimmungen aus Einzelverträgen, in denen die Bestimmungen dieser AGB festgelegt sind, gehen diesen AGB voraus.

Wenn Sie

17. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages oder eine Ergänzung dieses Vertrages ungültig sein oder werden, so berührt dies nicht die Gültigkeit des restlichen Vertrages. Die Vertragsparteien ersetzen die ungültige Bestimmung durch eine wirksame Bestimmung, die dem beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck der ungültigen Bestimmung so nahe wie möglich kommt. Gleiches gilt für etwaige Vertragslücken.

Wenn Sie

18. Vertraulichkeit

Beide Parteien sowie ihre Hilfspersonen verpflichten sich, alle im Zusammenhang mit den Diensten bereitgestellten oder erworbenen Informationen vertraulich zu behandeln. Diese Verpflichtung bleibt auch nach Beendigung des Vertrages bestehen.

Wenn Sie

19. Höhere Gewalt

Wenn die rechtzeitige Erfüllung durch das Unternehmen, seine Lieferanten oder Dritte auf höhere Gewalt zurückzuführen ist, wie Naturkatastrophen, Erdbeben, Vulkanausbrüche, Lawinen, Stürme, Gewitter, Stürme, Kriege, Unruhen, Epidemien, Pandemien, offiziell angeordnete Schließungen, zivile Kriege, Revolutionen und Aufstände, Terrorismus, Sabotage, Streiks, nukleare Unfälle oder Reaktorschäden usw. sind unmöglich. Das Unternehmen ist von der Erfüllung der betreffenden Aufgaben während der Zeit höherer Gewalt und einer angemessenen Anlaufzeit nach dessen Ende befreit. Wenn die höhere Gewalt länger als 30 Tage dauert, kann das Unternehmen vom Vertrag zurücktreten. Das Unternehmen muss dem Kunden die bereits gezahlte Vergütung vollständig erstatten.
Weitere Ansprüche, insbesondere Schadensersatzansprüche aufgrund von vis major, sind ausgeschlossen.

Wenn Sie

20. Anwendbares Recht / Gerichtsstand

Diese AGB unterliegen schweizerischem Recht. Soweit keine zwingenden gesetzlichen Bestimmungen bestehen, ist das Gericht am Sitz der Gesellschaft zuständig. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Kauf von Produkten (SR 0.221.221.1) ist ausdrücklich ausgeschlossen.

 

©2020 Swiss Business Analytics GmbH